Versandkostenfrei ab CHF 50,-
Zahlung per Kreditkarte möglich
Freundlicher Kundenservice

Der Einbau-Guide für Zentralstaubsauger

Der Einbau-Guide für Zentralstaubsauger soll eine Anleitung zum selbstständigen Einbau einer Staubsaugeranlage sein. Wir beschreiben im Ratgeber nach und nach die jeweiligen Schritte die für den Einbau einer Zentralstaubsaugeranlage notwendig sind. Alles in der Hoffnung, dem einen oder anderen bei der Entscheidung für einen Zentralstaubsauger behilflich zu sein und eventuelle bestehende Ängste im Hinblick auf die Schwierigkeit des Einbaus einer Zentralsauganlage zu nehmen.

Vorwort zum Zentralstaubsauger-Einbau

Ein Schlüssel zum Erfolg beim Einbau eines Zentralstaubsaugers ist die Planung im Vorfeld. Hier wird anhand der Bauzeichnung bzw. des Grundrisses vom Haus eine Detailgenaue Planung erstellt und der Materialbedarf ermittelt. Hier stehen wir natürlich gerne zur Seite, sollte man bei der Planung seiner Zentralstaubsaugeranlage Hilfe benötigen.

Als erstes bestimmt man in der Regel die spätere Position der Zentraleinheit. Das Zentralgerät wird normalerweise im Abstellraum, Keller oder der Garage montiert und befindet sich so außerhalb des Wohnbereiches. So wird Lärm auf ein minimum reduziert und die Abluft vom Staubsauger kann nicht wieder in den Wohnbereich des Hauses gelangen.

Hat man die Position der Saugeinheit bestimmt, wird nun auf kürzest möglichem Weg das Vakuumrohrsystem eingezeichnet und die Saugdosen an den strategisch wichtigen Punkten im Plan vermerkt. Die Saugdosen werden mit dem Vakuumrohsystem verbunden welches im Fußboden oder den Wänden quer durchs Haus verläuft. Wir empfehlen die Verwendung der 2” Vakuumrohrsystems zum kleben. Dieses Rohrsystem für Zentralstaubsauger wird mit einem speziellen Kleber bearbeitet. Parallel zum Vakuumrohrsystem wird eine 24 Steuerleitung mitverlegt. Mittels dieser Steuerleitung werden dann die Saugdosen verkabelt. Es kann optional die Steuerleitung in einem “Panzerschlauch” verlegt werden. Erfahrungsgemäß ist das allerdings nicht zwingend notwendig.

Es ist natürlich am einfachsten einen Zentralstaubsauger Einbau durchzuführen, wenn das Haus noch nicht fertig gebaut wurde. Trotzdem kann man auch nachträglich noch eine Staubsaugeranlage in einem Haus einbauen. Man muss zunächst herausfinden wo im Einzelfall die Vakuumrohrleitung am ehesten bzw. am einfachsten zu verlegen wäre. Danach kann man, um die Leitung zu verdecken ggf. mit einer Möbelbauplatte vom Tischler oder Baumarkt eine optisch ansprechende Lösung konstruieren. Hierbei ist natürlich handwerkliches Geschick vorausgesetzt ;) Ansonsten sollte man am besten einen Tischler konsultieren, oder einen handwerklich begabten Bekannten um Hilfe bitten.

Im folgenden wird auf beide Varianten des Einbaus eingegangen, und kurz noch Retraflex erklärt.

Einbau in einem Neubau

Der optimale Zeitpunkt für den Zentralstaubsauger Einbau ist genau in der Neubauphase eines Hauses wenn die anderen Installationen gemacht werden bzw. wenn diese bereits gemacht wurden. Die Methode die wir hier erklären bezieht sich auf den Einbau der Vakuumrohrleitung unter dem Fußboden. Am besten beginnt man wie etwas weiter oben bereits erwähnt mit der Planung der Vakuumrohrleitung. Danach verlegt man die Vakuumrohrleitung und verklebt die benötigten einzelnen Vakuumrohre mit den jeweiligen Bögen und Abzweigern. An den Stellen wo die Saugdosen eingeplant wurden, befestigt man die Montagerahmen für die Saugdosen mit einem Sicherheitsbogen 90° an der Wand. Die Saugdosen werden generell in der Höhe der normalen Elektro-Steckdosen montiert. Manchmal kann es jedoch sinnvoller sein die Saugdosen in einer anderen Höhe zu montieren zB. in der Höhe eines Lichtschalters. Das wäre zB dann sinnvoll wenn auch ältere Menschen ggf. die Staubsaugeranlage benutzen sollen. Stichwort: Rückenschonend. Die geeignete Methode zum Einbau der Saugdosen bestimmt der Einzelfall. Wenn zB die Wand aus Beton oder Ziegel besteht, wäre eine Methode den Rahmen mit der Vakuumrohrleitung und dem Bogen mit Bauschau zu befestigen. Hier muss man aber beachten das man das mitverlegte Steuerkabel nicht beschädigt. Hier wäre ein Stück “Panzerschlauch” aus dem Baumarkt sinnvoll zum Schutz des Steuerkabels. In Holzwänden kann man den Montagerahmen einfach anschrauben. Generell ist es sinnvoll die Steuerleitung mit einem Isolierband an der Vakuumrohrleitung zu befestigen. Es reicht wenn man das in Abständen von ca. 1 Meter macht.

Einbau in ein bestehendes Haus

Es ist möglich eine Zentralstaubsaugeranlage in einem bestehenden Wohngebäude nachzurüsten. Dieser Vorgang gestaltet sich jedoch etwas schwieriger als der Einbau in einem Neubau. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man die Nachrüstung selbst vornehmen, sonst kann man auch eine Firma damit beauftragen, die Zentralstaubsauger-Nachrüstung für einen baulich auszuführen. Mit dem Slimline Vakuumrohrsystem steht ein besonders flaches Rohrsystem bereit, welches das nachrüsten einer Zentralstaubsauganlage einfacher gestaltet. Bei Fragen zum Thema stehen wir gerne zur Verfügung.

Retraflex

Während der Neubauphase bzw. im Planungsstadium sollte man sich damit auseinandersetzen, ob man nicht einen Zentralstaubsauger Schlaucheinzug in seinem Haus installieren möchte. Ein Schlaucheinzugsystem löst die Problematik des Saugschlauches vom Zentralstaubsauger. Das hantieren und verstauen davon ist für viele Nutzer eine unangenehme Angelegenheit. Schlaucheinzugsysteme wie Retraflex lösen dieses Problem, da sich der Saugschlauch nach der Anwendung, in die eigens dafür vorgesehene Rohrleitung zurückzieht.

Unser Ratgeber basiert auf eigener Erfahrung und diesem englischsprachigen Guide: https://www.hometips.com/diy-how-to/central-vacuum-install-new.html

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.